Schlagwort: Zwergensprache

Erste Babyzeichensprache – Weiterbildung für ErzieherInnen und Tagesmütter/-väter in Erding am 2.Februar 2013

Babys verstehen schon sehr viel von dem was wir sagen, nur können sie es verbal noch nicht selbst ausdrücken. Sie möchten aber schon von Anfang an verstanden werden und sind folglich frustriert, wenn das nicht der Fall ist.

Die Zwergensprache hilft den Kleinen zu kommunizieren, bevor sie sprechen können. Mit einfachen Gesten, die auf der deutschen Gebärdensprache beruhen, wird die Kommunikation zwischen Groß und Klein unterstützt.

Diese Methode ist im englischen Sprachraum bereits seit über 25 Jahren weit verbreitet. Auch in Deutschland wird die Babyzeichensprache seit 2004 immer bekannter – und beliebter. So bieten mittlerweile rund 150 Kursleiterinnen Babykurse zum Erlernen der Babyzeichensprache in über 200 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Über das Nachahmen einfacher Handzeichen können sich Babys schon vor dem verständlichen Sprechen mit ihren Eltern und Betreuern über ihre Bedürfnisse und Erlebnisse austauschen.

Die so genannten Babyzeichen werden parallel zur normalen Sprache benutzt, darum ersetzen sie die eigentliche Sprache nicht. Im Gegenteil: Dem Baby wird damit das Sprechen lernen erleichtert. Ganz nebenbei verbessert das Kind auch seine Selbstwahrnehmung, die Motorik und die Hand-Augen-Koordination.

Immer mehr Eltern wenden mit ihren Babys und Kleinkindern im Alter von 0-2 Jahren die Babyzeichensprache an. Da die Kleinen heute oft früher außerhäuslich betreut werden, stellen sich viele Eltern die Frage, wie dort mit den Kindern kommuniziert wird, denn nicht jede Betreuerin beherrscht die Babyzeichen.

Deshalb fragen zunehmend auch Tagesmütter/-väter und ErzieherInnen an, Babyzeichen erlernen zu wollen, um damit die gemeinsame Kommunikation mit den Kleinen noch kindgerechter gestalten und die Sprachentwicklung spielerisch fördern zu können.

Zum ersten Mal bietet Gebietsleiterin Astrid Saragosa eine Babyzeichensprache – Weiterbildung für ErzieherInnen und Tagesmütter/-Väter in Erding an. Die Weiterbildung findet am Samstag, den 2. Februar 2013 von 9.00 – 16.00 Uhr bei Violas Sonnenkäfern, Viola Kirmse, Liegnitzer Str. 47 in 85435 Erding statt.

Es gibt noch die Möglichkeit sich anzumelden!

Informationen und Anmeldung bei Gebietsleiterin Zwergensprache Astrid Saragosa, Tel.: 0881/9248080 oder per E-mail an: astrid.saragosa (ät) babyzeichensprache.com oder direkt bei Viola Kirmse Tel. 08122/99 64 198. Weitere Informationen zu Eltern-Kind Kursen in Ihrer Region auch bei Tanja Hamberger Tel. 08706-9498571 und unter www.babyzeichensprache.com

Teambuilding Rhythmuskreis mit den Babyzeichen Kursleitern Jahrestreffen 2012 in Bad Hersfeld

Auf dem Jahrestreffen der Babyzeichensprache Kursleiterinnen 2012 in Bad Hersfeld hat der Teambildungs Rhythmuskreis viel Freude gebracht.

Teambuilding Rhythmuskreis Babyzeichensprache Jahrestreffen 2012

Ich hatte die verschiedensten Trommeln und Rhythmusinstrumente dabei – und schon waren wir mitten im Spiel! Die aufgelockerte Atmosphäre brachte uns eine gute Kommunikationsgrundlage, so dass der Marketing Workshop äußerst produktiv wurde. Voller kreativer Energie widmeten sich die KursleiterInnen in Kleingruppen selbst erwählten Marketingschwerpunkten. So entstand der “Zwergensprache-Song”, es wurden Vorbereitungen zu einer Ausstellung getroffen und vieles mehr…

 

In 10 Kleingruppen arbeiteten die Babyzeichen – Kursleiterinenen fleissig an Themen, von denen sich Mütter und Väter mit Ihren Babys, aber auch Großeltern, Tagesmütter, und Erzieherinnen aus Kindergärten und Krippen erfreuen können. Lasst euch überraschen;-) und besucht doch mal die BabyzeichenkursleiterInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ich freue mich auch auf euch in den Zwergensprache Eltern-Kind Kursen mit euren Babys und Kleinkindern. Neue Kurszeiten werden demnächst auf die Webseite gestellt.

Rhythmuskreise mit Bill Saragosa oder mit mir findet ihr hier: www.rhythmuskreise.de

Herzlichst

Astrid